Nina Prinz

< Video vom Finale in Hockenheim - TV Regional Schwetzingen
11.09.2008 20:27 Alter: 10 yrs

IDM Finale Hockenheim 05.-07. Sept. 2008


Das Wochenende in Hockenheim fing an wie bis jetzt jedes IDM-Wochenenden angefangen hat - nämlich im Regen.

Das erste freie Training am Freitag war zwar mit Slick-Reifen fahrbar, aber wir hatten nur eine ca. 30 cm breite Ideallinie auf der es trocken war. Das zweite Training war dann trocken und die Nina hat es in der 5. Runde nur bis ins Kiesbett geschafft… Etwas sehr geknickt bin ich mit dem Bike in die Box zurückgerollt.

Dank meiner Mechaniker Thomas und Daniel konnte ich aber die letzten 2 Trainings am Freitag noch absolvieren. Eigentlich waren wir soweit gerüstet für die Quallis am Freitag… Doch das Wetter hatte uns mal wieder nen Strich durch die Rechnung gemacht. Wieder halbnasse Bedingungen fürs erste Qualifying! Platz 16 war dann die “Ausbeute”. Etwas enttäuschend, aber ich hoffte auf trockene Bedingungen fürs zweite Zeittraining. Die bekam ich dann auch. Ich fühlte mich wirklich gut und das erste mal in diesem Jahr nutzte ich auch ein Qualifikationsreifen!

Der Plan war aber erst mal ein paar Runden mit dem Rennreifen zu drehen. Als ich mir dann mein Qually-Reifen abholen wollte, sah ich erst mal auf die Zeitentafel und sah das ich auf der Pole stand!!! Ich hatte mir wirklich zwischenzeitlich die Pole geangelt… kaum zu glauben. Nach dem ich mich erst mal etwas sammeln musste, ging ich noch mal auf Zeitenjagd. Zwischenzeitlich machte sich aber schon ganz gewaltig der dritte Gang des Getriebes hörbar. Das Motorrad hörte sich eher an wie ein Traktor, so schepperte es bei mir im Getriebe. Leider konnte ich den Qualli-Reifen nicht so nutzten, wie ich mir das gehofft hatte und wegen des Getriebes musste ich dann auch das Zeittraining auf dem vierten Platz frühzeitig beenden. Leider wurde ich bis zum Ende noch auf Startplatz 6 zurückgereicht.

Bestens Motiviert für die beiden Rennen am Sonntag stand ich stolz auf meinem 6. Startplatz. Ich war ruhiger als sonst und absolut konzentriert. Los ging’s - ich hatte nen super Start und war gleich auf fünfter Position. Allerdings habe ich aber in der ersten Runde etwas geschlafen. Muff, Knobi und Meklau haben das gleich genutzt. Wir haben uns das ganze Rennen heiße Kämpfe geliefert und ich musste mich mit dem 7. Platz für´s erste zufrieden geben. Zweites Rennen, jetzt kann ja nichts mehr schief gehen… Ich hatte wieder einen super Start, ich war in der ersten Kurve gleich auf der dritten Position. Die erste Runde gelang mir viel besser als im ersten Rennen. Doch im Nacken lauerten schon meine 3 Kandidaten vom ersten Rennen, Muff, Kobi und Meklau…Muff und Knobi konnte ich mir relativ fix wieder schnappen, aber an Meklau habe ich mir echt die Zähne ausgebissen!!! Ich hatte ihn dreimal auf der Bremse überholt doch jedes mal konterte er sofort. Schade… wirklich… Aber der fünfte Platz war dann doch ein genialer Saisonabschluss für mich.

Vielen Dank an mein Team für das tolle Wochenende und das Vertrauen!