Nina Prinz

< Zweites IDM Wochenende 16. - 18. Mai 2008
20.05.2008 09:50 Alter: 10 yrs

Zweites IDM Wochenende Oschersleben 16. - 18. Mai 2008


Angefangen hatte das Wochenende mit einem Telefonat der Bildzeitung!

Konnte es kaum glauben das mich jemand von der Bildzeitung anrief und mich bezüglich Michael Schumachers Gaststart in der IDM ausfragte!

Der junge Mann am Telefon wollte ne Story in der Bild bringen, “Schumi diese Frau siehst Du nur von hinten”! Und so kam es dann auch…

Am Freitag erschien dann ne halbe Seite.

Aber jetzt zum Rennwochenende.

Der Freitag viel für uns Superbiker sehr nass aus, denn jedes mal wenn wir auf die Piste wollten, fing es wieder an zu regnen. Somit konnte sich das Team und die Fahrer mal im Regen ausprobieren.

Erstes Zeittraining und wieder Regen. Mir persönlich sind trockene Bedingungen lieber, das spiegelte sich dann auch in der Platzierung nieder. Der 29. Platz war dann schon etwas enttäuschend.

Habe mich am Freitag Abend mit Steven zusammen gesetzt und über meine Schwachpunkte im Regen gesprochen, ich denke dass ich mich am Samstag zu viel darauf fixiert habe dies alles richtig zu machen.

Denn am Freitag war ich schneller im Regen als im ersten Zeittraining….

Zweites Zeittraining, schon wieder nass! Aber schon Mitte des Trainings konnte man sehen das die Strecke Zusehens abtrocknete. Und in den letzten 12 min. musste man dann alles geben. Denn die Ideallinie war schon an fast allen Stellen komplett trocken.

Also rein in die Box, Regen Reifen runter und Slic Reifen abholen.

Raus aus der Box und Messer zwischen die Zähne!

Mir verblieben dann von der Zeit her noch 4 gezeitete Runden in denen ich mich auf den 18 Startplatz kämpfte.

Doch noch relativ zufrieden kam ich dann an der Box an, auch Daniel und Kris waren sichtbar gut gestimmt über die Startposition.

Trockene Bedingungen und ein frühes Warm Up, machten uns 3 Fahrern im Team die Abstimmungs-Entscheidungen für die Rennen etwas schwer und auch mit der Reifenwahl war es nicht so ganz einfach. Die Temperaturen waren uns nicht entgegenkommend, es war etwas kühl aber immerhin trocken.

Nach ein paar Gesprächen, hatten wir dann doch eine gute Abstimmung für´s Rennen gefunden.

Mit einem Bomben Start beim ersten Rennen, ging ich dann ende Start Ziel als 13-te eingereiht in die erste Rechts!

Auf diesem Platz konnte ich mich auch ne ganze Weile halten, doch im letzten Drittel ließen dann meine Reifen nach. Und ich konnte die Geschwindigkeit nicht mehr mitgehen. Natürlich sind da gleich ein paar Jungs hinter mir, denen man beim Überholen dann nicht mehr helfen muss!

Somit musste ich mich mit dem 16-ten Platz zufrieden geben.

Im zweiten Rennen hatte ich nicht so nen tollen Start und bin als 18-te aus der ersten Runde wieder gekommen. In den ersten Runden musste ich mich erst mal behaupten denn wir waren so ca. 6 Fahrer die sich ein kleines Stückchen Asphalt um die Strecke teilen mussten. Leider war ich nicht in der Lage gleich von Anfang an die Rundenzeiten zu fahren und musste den Pulk etwas ziehen lassen. Doch dieses Mal war ich in der Lage bis zum Schluss konstante Runden zu fahren und bin somit fast wieder an die entwischte Truppe ran gefahren. Aber leider zu Spät…

Mit 2 Pünktchen auf dem Rücken und dem 14-ten Platz bin ich ins Ziel gefahren.

Habe mich natürlich sehr über die Punkte gefreut, aber mein Ziel doch nicht ganz erreicht!

Ich hatte wieder ein tolles Wochenende, mit einem noch viel tolleren Team.

Danke… so macht Rennsport Spaß!