Nina Prinz

< Yamaha Test, Valencia vom 28. – 30.03.2008
06.04.2008 17:47 Alter: 10 yrs

Yamaha rettet betrogenen Teambesitzer


Der deutsche IDM-Teambetreiber Michael Galinski wurde zuletzt Opfer eines dreisten Betrügers, der sich als großzügiger Geldgeber ausgab, dann jedoch knapp vor Ostern mit einer Vorfinanzierung Galinskis das Weite suchte.

 

Verträge wackeltenZu diesem Zeitpunkt hatte Galinski als sportlicher Leiter des Projekts längst den Vertrag mit Urgestein und Ex-Supersport-Weltmeister Jörg Teuchert perfekt gemacht. Zudem sollten die schnelle Nina Prinz und der Pole Andrzey Pawelec die R1 bei Galinski fahren. Für Prinz hat sich mittlerweile Yamaha Europa via Amsterdam direkt eingeschaltet, auch der Pole ist aus dem Schneider.

 

Teuchert hatte angeblich eine Klausel in seinem Abkommen, wonach er jederzeit bei Zahlungsverzug zurücktreten kann. Schließlich kam die Rettung in Person von Theo Hoffmann und dem deutschen Importeur Yamaha Motor Germany eingesprungen. Damit ist auch Galinksi das finanzielle Risiko los und muss die Finanzierung nicht aus der eigenen Kasse berappen.

 

 

Link zur Homepage...

http://www.nachrichten.at/sport/motorsport/662413?PHPSESSID=b774963f235e1f7c009d7493f6116a63