Nina Prinz

< "Motorrad-Prinzessin" rast in Männer-Domäne
04.07.2007 11:02 Alter: 11 yrs
Von: Nina

World Ducati Week in Misano, 28.06 - 01.07.2007


World Ducati Week in Misano (Italien).

 

 

Es ist wirklich beeindruckend was dort abgeht. Nicht zu vergleichen mit einem der Motorradtreffen auf denen ich bis jetzt war. Eigentlich kann ich jedem der Ducati fährt, empfehlen dort hin zu gehen. Und wenn man noch kein Ducati Fan ist, dann wird man es spätestens wenn man dort war.

 

Das ganze Wochenende über ist in ganz Misano und ca. 5 km Umkreis alles rot. Überall stehen Ducatis und man meint es ist in Misano Volksfest angesagt. Als Autofahrer musste man wirklich aufpassen, denn die Ducatis haben vorfahrt und brausen in scharen rechts und links an den Autos vorbei. An jedem Eck hängen Ducati Fahnen… ich war wirklich begeistert…

 

Im Fahrerlager trafen sich dann alle mit Ihren Motorrädern. Kein Wunder, dort war einiges geboten…

Vormittags war die Ducati Desmo Challange, bei der ich mich in der Superstockklasse auf dem 6-ten Startplatz qualifiziert hatte. Nachmittags war dann mit allen Werksteams von Ducati eine Show fahrt mit allen Fahrern. Unter anderem auch wir als Ducati Frauen Team.

Ja, auch ich durfte zwischen Bayliss, Lanzi und co. meine Runden für die Fans drehen. Ein irre Gefühl. Gleich nach uns kam dann eine beeindruckende Helikopter Show auch Bayliss hatte einmal den Helikopter geflogen. Am Samstag sind dann auch noch 5 Düsenjäger über die Rennstrecke gebraust und haben die Italienische Flagge in form  von Nebel über uns abgelassen.

 

Der krönende Abschluss war für mich der Samstag.

In meinem Superstock Rennen ergatterte ich den 5-ten Platz. Leider habe ich in diesem Rennen ein paar Fehler gemacht, sonst währe es vielleicht etwas besser gelaufen.

 

Dann der Samstagabend…

Alle Teams (auch wir) sind so gegen 21.00 Uhr auf die riesengroße Showbühne gebeten worden um uns der ganzen Zuschauer Meute vorzustellen. Zum Schluss kamen dann Stoner und Capirex, die Leute tobten genau so wie bei Bayliss und Lanzi. Mir ist es eiskalt den Rücken herunter gelaufen…

Danach war bis in die Morgenstunden feinern angesagt. Die Italiener haben richtig Zeug aufgefahren. Auf der gesamten Start-/ Ziel Gerade gab es Italienische Spezialitäten und unendlich viel Wein. Für alle…

 

Der Sonntag war wohl eher dann der Tag zur Erholung…

Den Meisten Stand noch der Wein vom Vortag im Gesicht.

Wir mussten dann nachdem DSF von mir noch ein Interview gemacht hat, schon los zum Flieger.

Schade… mir gefällt es bei den Ducati Leuten so gut.

 

Faszination Ducati…