Nina Prinz

< Zweites European Women´s Cup Rennen in Assen, 14.-15. Juni 2008
24.06.2008 17:21 Alter: 10 yrs

Viertes IDM Wochenende Sachsenring 20. - 22. Juni 2008


Die Wettervorhersagen waren wieder mal nicht so prickelnd, es war wechselhaftes Wetter angesagt…

Am Freitag morgen mussten wir uns dann auch schon wieder mit nassen Bedingungen rumschlagen. Wir hatten aber erfreulicherweise nur das erste Freie Training im nassen, die anderen 2 Freitagstrainings waren trocken. Ich konnte sehr viel ausprobieren und ich war mit der Abstimmung des Motorrades schon sehr zufrieden.

Der Samstag und das Qalli konnte also kommen…

Mit fast identischen Bedingungen ging es dann ins erste Zeittraining.

Leider musste ich gleich nach der ersten Runde an die Box fahren - die Kupplung trennte nicht richtig! Doch mit ein paar Handgriffen vom Chef persönlich ( Michael Galinski) konnte ich mein Zeittraining doch noch in Angriff nehmen. Platz 14. direkt hinter Michael Schumacher!!! Auch nicht schlecht der Michael… er lernt verdammt schnell.

Zweites Zeittraining, noch mal angreifen. Ich bin zuerst mit den alten Reifen vom ersten Training raus um mich etwas einzurollen. Nach ein paar Runden habe ich mir einen neuen Hinterreifen abgeholt und probiert noch ein paar zehntel rauszuholen… Was mir dann auch gelungen ist - 1.26.9 min. - und Platz 12 waren das Ergebnis. Nicht zu vergessen Schumi stand jetzt auf Platz 16., er hatte sich nicht mehr verbessert.

Sonntagmorgen strahlender Sonnenschein und Warm up um 8 Uhr - wie unmenschlich! Nochmal das Bike Checken, ob alles funktioniert!

Dann kann es ja losgehen, um 11.00 Uhr war dann etwas verspätet der Start. Die Seitenwagen haben ne schöne Ölspur gelegt und die musste erst mal behoben werden. Ich hatte nen guten Start erwischt und hatte mich auf Platz 12 eingereiht. Leider habe ich mich wegen einem blöden Fahrfehler selbst ins Kiesbett katapultiert. Schade… aber aus Fehlern lernt man… hoffentlich.

Zweites Rennen neues Glück. Mein Team hat mir in ca. 3 Stunden ein fertiges Motorrad zusammengebaut - VIELEN DANK . Somit konnte ich wieder starten.

Der Start war ganz ok, doch nach 10 Runden wurde erst mal das Rennen abgebrochen. Werner Deamen hatte sich per High-sider verabschiedet und das Motorrad lag mitten auf der Strecke! Ich lag an 15 ter Stelle und so wurde das Rennen auch wieder gestartet. Beim Restart hatte ich leider nicht so ein guten Start, konnte aber den 15 ten Platz ins Ziel fahren und ein Pünktchen kassieren.

Nach dem tollen Zeittraining am Samstag hatte ich mir eigentlich etwas mehr von den Rennen erhofft. Der Sturz hat mich leider etwas nach hinten geworfen… so ist es halt vielleicht wenn man etwas über Motiviert ist.

Herzlichen Glückwunsch an Jörg der beide Rennen gewonnen hat und natürlich auch Herzlichen Glückwunsch an Andre der 2 Mal den 11. Platz gemacht hat.

Ich freu mich auf Salzburg…

Eure Nina