Nina Prinz

< Motor Sport Aktuell - Online
21.04.2008 10:18 Alter: 10 yrs

European Women´s Championship Misano 11.-13. April 2008


Erstes zusammentreffen der European Women´s Championship 2008 war am vergangenen Wochenende in Misano.

Der EWC musste sich mit der CIV (italienische Frauenmeisterschaft) die Rennstrecke teilen. Gewertet wurden die Klassen aber separat.

34 Starterinnen aus Italien, Russland, Tschechien, England und Deutschland gingen an den Start. Meine stärkste Konkurrentin Paola Cazzola hatte sich, laut ihrer Aussage, aus finanziellen Gründen nicht am EWC angemeldet. Alessia Polita ist in die 600er gewechselt somit war Lety (Letitia Marchetti) zur Konkurrentin aufgestiegen.

Das Wetter in Italien war sehr durchwachsen, mit wolkigem Himmel und verdammt viel Wind ging es dann am Freitag zum ersten Mal auf die Piste.

Das erste Training war erst mal zum einrollen und sowieso viel zu gefährlich irgendetwas zu riskieren, denn es hatte richtige Windböen! Man konnte kaum seine Linie halten oder die Bremspunkte einschätzen.

Zum zweiten Freitagtraining wünschte ich mir einfach nur weniger Wind.

Das bekam ich dann auch.

Alles lief rund, die Reifen funktionierten prima und die Rundenzeiten passten.

Erstes Qualli am Samstag, endlich war es soweit, wir hatten schwarz auf weiß, dass wir in Misano eigentlich keine Konkurrenz hatten.

Wir hatten trockenes Wetter und ich hatte der nächst schnellsten Lady Paola C. 2,8 sec. auf die Runde abgenommen.

Im 2-ten Qualli konnte ich noch mal in ner freien Runde 0,6 sec. gut machen. Schlussendlich konnte ich mich von meinen Mitstreiterinnen  um 3,3 sec. distanzieren.

Das Rennen lief dann auch in dieser Manier weiter. Ich habe mit einem Start-/Ziel Sieg und 32 sec. Vorsprung das ganze Wochenende dominiert.

Aber das Beste war, an dieser Veranstaltung war im ganzen Fahrerlager niemand schneller wie ich…