Nina Prinz

< Letzter Test vor dem Auftakt 10.-11. April 2009
20.05.2009 14:09 Alter: 9 yrs

2. IDM Lauf Oschersleben


Ich ging mit etwas Bauchschmerzen nach Oschersleben. Wie ich ja noch nicht berichtet habe verlief der erste Lauf in der Lausitz nicht gerade wie ich mir das vorgestellt habe. Eigentlich gibt es da echt nicht viel zu erzählen ich habe mich in der Lausitz eben im Kreis gedreht und dazu kommt noch das ich mit dem Lausitzring wahrscheinlich nie Freundschaft schließen werde.

Mit dem ersten Rennen abgeschlossen ging’s los zum 2. Lauf nach Oschersleben. Das Freitagstraining empfängt uns erst mal mit ein paar Regentropfen.  Das Wetter hat es aber gut mit uns gemeint und es tröpfelte nur einmal kurz.

Somit konnten wir schön im Trockenen unser Freitagstraining absolvieren. Das war speziell für unser Team sehr wichtig denn unsere geplanten Test´s in Oscherleben fielen ins Wasser. Mit dem Freien Training war ich sehr zufrieden und die neuen Fahrwerksteilen waren auch prima.

Am Samstag im ersten Qualli war es für mich dann bald vorbei. Ich habe mit der linken Seite Ausgang der MC Donalds Kurve aufgesetzt und bin über beide Räder rausgerutscht. Bis zum zweiten Qualli war wieder alles repariert und ich konnte erneut auf Zeitenjagt gehen. Ich habe mir aber total schwer getan auf ordentliche Zeiten zu kommen. Der enttäuschende 24. Startplatz war das Ergebnis.

Das erste Rennen war ein ganz schönes Chaos… mit einem Rennabbruch am Anfang und einer zweiten Startverzögerung war das ein ganz schönes durcheinander.

Mein Start war dann, trotz der Aufregung, richtig gut. Ich bin vom 24 Startplatz direkt auf den 11 Platz vorgeschossen. Leider wurde das Rennen erneut nach 14. Runden abgebrochen. Martin Bauer war gestürzt. Ich erntete dann den 8 Platz und war über Glücklich. Auch meine Rundenzeiten waren im Rennen 1 Sekunde schneller als im Qualli.

Das zweite Rennen verlief ohne Komplikationen nur konnte ich leider nicht so viele Plätze am Start gut machen wie im ersten Rennen. Aber auch der 14. Platz im zweiten Lauf war ok.

Schlussendendlich bin ich zufrieden mit dem Wochenende ich muss mich nur schneller und besser im Qualli zu recht finden.

Vielen Dank an mein Team und vor allem an meine 2 Mechaniker. Ich Freu mich auf den Nürburgring.

Eure Nina